♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Herzlich willkommen auf meiner Färberseite von difig-design ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Mit Pflanzen färben erfordert viel Geduld und Fantasie. Es braucht die Liebe zur Natur wenn man die Pflanzen selber sammeln möchte und man darf sich dabei nicht an Brombeerranken und Brennesseln stören oder Insekten fürchten. Ich würde es als Leidenschaft bezeichnen.
Der Wolle eine Seele geben", so nenne ich es wenn ich die Wollstränge einfärbe. Ich habe zuvor nur mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Es schliesst nicht aus, dass ich nie mehr so färbe, aber mit Pflanzen, Rinden und anderen Teilen zu färben ist was ganz anderes. Man berührt, beriecht und betatscht die Wolle so oft, dass man das Gefühl hat, man hauche ihr eine Seele ein. Man bekommt eine Art Beziehung.



Mittwoch, 27. Juli 2011

Ich war heute im Wald



Dort habe ich Schafgarbe und Eichenblätter gefunden, die ich nun in den Topf werfen werde.
Ergebnisse später ...


Ausserdem habe ich mein heissersehntes Paket bekommen mit Krapp, Rotholz, Alaun und Cochenille.
Durch einen total coolen Tipp habe ich die Schoenfaerberey gefunden.
An der Seite findet man den Link in Zukunft, den ich schon eingefügt habe.
Ein SUPER KUNDENSERVICE übrigens! 
Ich freu mich und würde am liebsten eine Woche Urlaub nehmen um zu färben.

♥ Ich bin sicher, es wird farbig hier ♥

Kommentare:

Lemmie hat gesagt…

Da kommt mir der Gedanke: Frau kauft sich immer wieder Arbeit ein.
Lieben Gruß
Lemmie

Glasperlenfee hat gesagt…

Wunderschöne harmonische und warme Farbtöne sind das. Da kann man wirklich sagen, dass die Wolle eine "Seele" hat. Auch wenn Stricken nicht mein Ding ist (meine große Leidenschaft ist ja Glas - und vielleicht hat das ja auch eine Seele...), komm ich jetzt öfters auf Deine neue Seite, denn ich find´s einfach toll, was Du machst.
Liebe Grüße
und viel Spaß beim Färben
Inge

Froggie hat gesagt…

EIn Tipp der Glasperlenfee hat mich auf Deine Seite geführt - ich grüße die verwandte Seele, denn auch ich habe seit einiger Zeit den Färbe- und nun vor allem den Planzenfärbevirus gefangen. Du hats völlig recht, es braucht viel Geduld, aber die Ergebnisse rechtfertigen den Aufwand, herrliche Farben! Gerade jetzt trocknen drei Stränge Goldrutenfärbung und ich bin hin und weg! Gern würde ich mich als Leser bei Dir anmelden, geht aber irgendwie noch nicht...
Liebe Grüße - Froggie

Froggie hat gesagt…

Jetzt hat es mit der Anmeldung doch geklappt, hast also eine Leserin mehr ;-))
Liebe Grüße nochmal - Froggie