♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Herzlich willkommen auf meiner Färberseite von difig-design ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Mit Pflanzen färben erfordert viel Geduld und Fantasie. Es braucht die Liebe zur Natur wenn man die Pflanzen selber sammeln möchte und man darf sich dabei nicht an Brombeerranken und Brennesseln stören oder Insekten fürchten. Ich würde es als Leidenschaft bezeichnen.
Der Wolle eine Seele geben", so nenne ich es wenn ich die Wollstränge einfärbe. Ich habe zuvor nur mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Es schliesst nicht aus, dass ich nie mehr so färbe, aber mit Pflanzen, Rinden und anderen Teilen zu färben ist was ganz anderes. Man berührt, beriecht und betatscht die Wolle so oft, dass man das Gefühl hat, man hauche ihr eine Seele ein. Man bekommt eine Art Beziehung.



Mittwoch, 17. August 2011

♥ Wieder eine Überraschung ♥


Das Kraut der violetten Bohnen:


Als ich heute diese Söckchen aus der WaMa fischte, da erlebte ich wieder mal ein tolles Wunder!
Die Farbe wurde noch leuchtender und intensiver.
Seht selbst auf dem Bild!
Das Foto ist NICHT bearbeitet.

Die Farbe ist wirklich sehr gut lichtecht und waschbar auch sehr gut.
Schade habe ich nur ein Strängchen.
(kommt demnächst in den Verkauf)


Kommentare:

Froggie hat gesagt…

Genial! Wir haben Feuerbohnen, die gut Laub haben, Ich marschiere sofort raus und ernte welche, das muss ich auch probieren.
Hihi, DAny, DU bist auch wirklichunerschrocken mit Deinen Experimenten - klasse!

Liebe Grüße - Froggie

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hoi Dany,
Wow..genau wie beim Johanniskraut,super genial!
Liebs Grüessli Sonja

Eveline hat gesagt…

Hallo Dany,
super sieht die Farbe aus ...ich muß mal im Nachbargarten schauen ob es da noch Kraut von Feuerbohne gibt.

LG Eveline