♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Herzlich willkommen auf meiner Färberseite von difig-design ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Mit Pflanzen färben erfordert viel Geduld und Fantasie. Es braucht die Liebe zur Natur wenn man die Pflanzen selber sammeln möchte und man darf sich dabei nicht an Brombeerranken und Brennesseln stören oder Insekten fürchten. Ich würde es als Leidenschaft bezeichnen.
Der Wolle eine Seele geben", so nenne ich es wenn ich die Wollstränge einfärbe. Ich habe zuvor nur mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Es schliesst nicht aus, dass ich nie mehr so färbe, aber mit Pflanzen, Rinden und anderen Teilen zu färben ist was ganz anderes. Man berührt, beriecht und betatscht die Wolle so oft, dass man das Gefühl hat, man hauche ihr eine Seele ein. Man bekommt eine Art Beziehung.



Dienstag, 3. Januar 2012

♥ Ich teste gerade . . . ♥


Kommentare:

Anne hat gesagt…

Sehr schöne Färbungen - ich muss da gerade an japanische Kirschblüten oder Bauernrosen denken.
Besonders gut gefallen mir der erste und der zweite Zug.
Es gab vor einiger Zeit die überraschend im Schwarzlicht flureszierende Färbung mit Berberritzenwurzeln.

Liebe Grüße

Anne

Marled hat gesagt…

Hi! Die Färbungen mit Rotholz sind leider nicht lichtecht. Die Farben wurden auch bei mir wunderschön, aber beim Lichtest am Fenster (eine Hälfte abgedeckt, eine Hälfte dem Sonnenlicht ausgesetzt) versagte die Rotholzfärbung und wandelte sich in ein sehr unscheinbares braun-rosa um. Die Seidenstränge verloren ihre Farbe fast ganz :-(( Für mich ist das egal, notfalls färbe ich nach, aber ich geben die Wolle/Seide nicht mehr an andere weiter.
Bin gespannt ob du mehr Glück hast.
Marled

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Wunderbare Farben und sehr schön beschildert auch wenn sie nicht lichtecht sind, finde ich sie immer wieder schön. LG Anke